Skip to main content
EKuLOC Infrastruktur Header
Standort

Standort

Das Simulatorzentrum wurde im Essener Süden errichtet, um einen zentralen Standort für seine überwiegend deutschen Kunden zu bieten. Die effiziente Stromversorgung des Rechenzentrums erfolgt auf redundanten Wegen über eine 10 kV Ringeinspeisung. Die Stromversorgung unterliegt permanentem Monitoring und unserem Brandfrüherkennungssystem.

Stromversorgung

Stromversorgung

Die Stromversorgung des Rechenzentrums erfolgt über eine 10 kV Ringeinspeisung, die über zwei, in separaten Brandabschnitten aufgestellten Transformatorenanlagen geführt wird. Die Netzersatzanlage sichert bei Ausfall der Ringeinspeisung oder der Transformator- anlage für mindestens 48 Stunden die Strom- und Klimaversorgung des Rechenzentrums.

Klimatisierung

Klimatisierung

Die Klimatisierung der Flächen des Rechenzentrums erfolgt über eine adäquate und redundante Kälte- versorgung, die auf der Grundlage der indirekten freien Kühlung eine effiziente Kälteversorgung mit einem PUE-Faktor kleiner 1,3 sicherstellt. Zur Optimierung der Kühlung im Sinne von Green IT wird durch die Abscheidung des Kaltgangs vom Warmgang über eine komplette Einhausung ein umwelt- und ressourcenschonender Betrieb realisiert. Temperatur und Luftfeuchtigkeit werden permanent überwacht. Das System ist geschlossen ausgelegt, sodass der Eintritt von verunreinigter Luft ausgeschlossen ist.

Brandschutz

Brandschutz

Das Brandschutzkonzept des Rechenzentrums mit den verschiedenen Rechnerräumen ist eingebettet in das Brandschutzkonzept des Simulatorzentrums und ist in einzelne Brandabschnitte unterteilt, um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Ein Brandalarm wird dem 24/7 besetzten Empfang signalisiert. Durch intelligente Sensoren kann das Rechenzentrum Brände frühzeitig erkennen. Darüber hinaus stellt die BMA eine automatisierte Weiterleitung an die Essener Feuerwehr sicher.

Zugangskontrollen

Zugangskontrollen

Seit Jahrzehnten ist unsere Infrastruktur durch ein Paket an Sicherungsmaßnahmen und modernen Zugangskontrollen geschützt. Der Zugang zum EKu.LOC Rechenzentrum ist nur nach Anmeldung bei unserem Empfang und mit Zugangskarte über Personenschleusen möglich. Der Zugang zu den angeschlossenen Räumen des Rechenzentrums ist durch elektronische Schlösser gesichert, die gleichzeitig den Zugang protokollieren. Jeder einzelne Raum des Rechenzentrums hat eine separate elektronische Schließung, sodass nur vom Kunden autorisierte Personen Zutritt zu dem jeweiligen Raum erhalten. Unsere Einbruchmeldeanlage ist direkt mit unserem Sicherheitsdienst verbunden. Sämtliche Flächen des Rechenzentrums werden per Video überwacht und von einem Sicherheitsdienstleister kontrolliert. So sind Ihre Systeme immer im Blick und geschützt vor unbefugtem Zugriff.